Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 23.08.2019
20:30 1. Herren gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 25.08.2019
13:30 WJA gegen HSG Fockbek/Nübbel
15:15 MJB gegen SG Flensburg-Handewitt 2
17:00 MJC 1 gegen TSV Bargteheide

Sa. 31.08.2019
12:30 WJE gegen TSV Weddingstedt
14:15 1. Damen gegen TSV Weddingstedt 2
17:15 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp

So. 01.09.2019
14 MJA gegen HSG Horst/Kiebitzreihe

Sa. 07.09.2019
17:00 2. Herren gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

So. 08.09.2019
10:30 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

Sa. 14.09.2019
15:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln

So. 15.09.2019
13:45 MJC 2 gegen HSG Störtal Hummeln
15:15 WJC gegen SG WIFT Neumünster

So. 22.09.2019
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, Highlight-Spiel gegen Wundertüte des THW Kiel

27.01.2019

Am Mittwoch steigt für die Herzhorner Oberligamänner das Spiel des Jahres in der Glückstädter Halle. Anwurf gegen den deutschen Rekordmeister ist um 19.00 Uhr.

Standesgemäß für eine solche Partie waren die 650 Tickets im freien Verkauf innerhalb von zwei Tagen vergriffen. „Der Andrang war riesengroß“, so Hauke Buttmann von der Provinzialversicherung und Glückstadt und Oliver Puls von der Sparkasse Westholstein unisono. Somit ist ein würdiger Rahmen mit ausverkaufter Halle für die Partie gegen den Bundesligisten gegeben.

Wer allerdings für den THW antreten wird, bleibt anzuwarten. Ziemlich sicher anreisen, werden die Spieler, die nicht bei der Weltmeisterschaft im Kader ihrer Nationalmannschaften standen. Zu nennen sind hier die beiden Außenspieler Rune Dahmke und Ole Rahmel, Defensivspezialist Sebastian Firnhaber, sowie die „Wurfmaschine“ Marko Vujin und der quirlige Rückraumspieler Miha Zarabec. Auch der früh bei der Weltmeisterschaft ausgeschiedene Nikola Bilyk dürfte im Aufgebot von Trainer Alfred Gislason und Co-Trainer Filip Jicha stehen. Alle anderen WM-Fahrer des THW Kiel waren noch am vergangenen Wochenende im Einsatz für ihre Nationalteams oder laborieren wie das isländische Supertalent Gisli Kristjansson an einer Verletzung. So kurz nach der Weltmeisterschaft hofft der MTV Herzhorn als Gastgeber also darauf, daß das Top-Team von der Förde mit möglichst vollständigem Star-Ensemble anreisen wird. Vorausgesetzt, die WM-Fahrer aus dem Kader wieder einsatzbereit.

"Wir hoffen auf ein Wiedersehen mit Hendrik Pekeler, der in seiner Kindheit ja beim ETSV Fortuna Glückstadt das Handballspielen erlernte und in der Jugend unser Trikot trug," blickt der Vereinsvorsitzende des MTV Herzhorn, Sönke Reimers, dem Match erwartungsvoll entgegen.

Aber selbst wenn Pekeler und der eine oder andere Nationalspieler aus dem Star-Ensemble passen muss - hochkarätiger könnte der Gegner für den MTV Herzhorn kaum sein. "Es ist wunderbar, dass die Sparkasse Westholstein federführend Oliver Puls und die Provinzial mit Hauke Buttmann dieses Highlight für uns arrangiert haben", freut sich Reimers.

Enge Tuchfühlung zu den Spielern des Rekordmeisters, nicht nur während des Spiels, ist garantiert. Autogrammwünsche der Fans werden in der Halle erfüllt - der THW ist für seine Nahbarkeit bekannt und nach dem Spiel wird es ein gemeinsames Essen beider Teams geben. Zudem veranstatet der Co-Sponsor AOK NordWest ein Gewinnspiel für die Zuschauer. „Wir werden attraktive Preise in der Halbzeitpause verlosen“, so Veranstaltungskoordinator Peter Schnöwitz von der AOK. Zur Unterstützung der Teams haben zudem die Stadtwerke Glückstadt „Klatschpappen“ zur Verfügung gestellt, um in der Glückstädter Sporthalle die Stimmung auf den Sidepunkt zu bringen.

Das Spiel ist ausverkauft und es wird dementsprechend keine Abendkasse geben. Der Einlass für Zuschauer mit gültigem Ticket ist ab 18.00 Uhr möglich. Die Platzwahl in der Halle ist abgesehen von einigen reservierten Plätze für Einlaufkinder und Ehrengäste frei. Ab 17.00 Uhr steht allerdings das Catering parat, um die Wartezeit für frühzeitig angereiste Zuschauer ein wenig zu verkürzen.

Weil im Umfeld der Sporthalle Nord keine ausreichenden Parkplätze vorhanden sind, wird die Königsberger Straße an dem Mittwoch ab 16 Uhr aus Richtung Katholische Kirche/Carl-Legien-Straße kommend zur Einbahnstraße. Entsprechend darf dann auf beiden Straßenseiten geparkt werden. Auch für die Jahnstraße wird es eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Am Neuendeich geben. Parkmöglichkeiten sind also in der Königsberger Straße und in der Jahnstraße vorhanden. Wer allerdings die Möglichkeit besitzt, nicht mit dem eigenen Fahrzeug zur Veranstatung zu kommen, kann sich die Parkplatzsuche sparen. „Wir hoffen, daß viele Herzhorner und Glückstädter Fahrgemeinschaften bilden oder mit dem Fahrrad bzw. zu Fuß kommen“, so MTV-Vereinsvorsitzender Sönke Reimers.



Dieser Artikel wurde 1209 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen THW Kiel

Verwandte Themen

1. Herren, Geänderte Verkehrsführung zum Spiel gegen den THW Kiel

Aktuelle Ergebnisse
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
WJC -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login