Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 17.11.2018
14:30 WJE gegen HSG Störtal Hummeln
15:00 MJE gegen SG Pahlhude/Tellingstedt
16:00 2. Herren gegen SVT Neumünster
16:00 WJD gegen TSV Büsum
18:00 1. Damen gegen HC Treia/Jübek

So. 18.11.2018
13:00 MJC 1 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
14:00 MJB gegen HSG Störtal Hummeln
14:45 MJC 2 gegen SG WIFT Neumünster
16.00 WJB gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

Sa. 24.11.2018
17:00 1. Herren gegen TuS Esingen

So. 25.11.2018
14:00 MJD gegen HG OKT
15:15 WJA gegen HSG Hohe Geest
17:00 MJA gegen SW Elmschenhagen
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Damen, Endlich wieder...

29.10.2018

...erklang im Jubelgesang nach dem Abpfiff am vergangenen Wochenende. Nach langer Durststrecke und den ersten Abstiegskampfschlagzeilen gelang es uns in eigener Halle zu punkten. Mit unserer Heimstärke und den Fans im Rücken schickten wir die Elbdiven mit einer Niederlage auf die Heimreise. Klare Divise, 2 Punkte einfahren im Kellerduell = check!

Jedoch starteten wir wieder einmal mit angezogener Handbremse in die Partie. Zwar gelang uns das 1:0, doch dann überließen wir vorerst den Elbdiven unser Wohnzimmer. Im Angriff zu nervös gelang uns kein Torerfolg, sodass unser Trainer bereits in der 9. Spielminute beim Stand von 1:5 gezwungen war die Auszeit zu nehmen. Nach kurzer Besprechung lief es für uns sicherer auf der Platte. Die Abwehr wurde stärker und im Angriff räumten wir mit druckvollem Angriffsspiel über die rechte Seite ab. Tor um Tor kämpften wir uns heran und so war es Joele Riedeberger, die uns mit ihrem 7:7 den Ausgleich zauberte und im Anschluss die 8:7 Führung warf (21. Minute). Lauenburg stellte die Abwehrreihe um, wodurch uns einige Bälle verloren gingen. Dies wiederum lud den SV zu schnellen Tempogegenstoßtoren ein und machte es uns schwer uns klar abzusetzen. Durch zwei schnelle Tore von Suelin Demir, kurz vor der Pause, mussten wir einen kleinen Rückstand mit in die Kabine nehmen (11:13). Dort ging es auch direkt zur Sache – klare und deutliche Worte – sollten uns auf Spur bringen. 
Wie gewohnt kamen wir stark aus der Halbzeit zurück. Trotz unser typischen Fehlwürfe, sowie einiger Geschenke an die SV-Torhüterin, gelang es uns langsam unseren Vorsprung aufzubauen. Von dem Ausgleich in der 34. Minute an hatten wir die Elbdiven im Griff. In den folgenden 17. Minuten ließen wir nur drei Gegentore zu und warfen einen 9-Tore-Puffer heraus (23:17, 47. Spielminute). Wir wurden ruhiger und im Angriff machten wir uns das Leben durch einige unkonzentrierte Aktionen unnötig schwer. Trotz alledem ließen wir uns den Sieg nicht mehr nehmen und verwalteten dennoch sicher die zwei Punkte bis zum Abpfiff (27:21, 60. Spielminute). 

 

Es spielten: Mareike Struck, Lisa Steinhauer, Yana Hesse 8/3, Elina Hesse 2, Maike Langenberg 2, Antonia Detjens, Sonja Stieper, Joele Riedeberger 3, Annabell John 1, Sarah Winkowski 3, Celine Voßbeck 4, Jule Hinze 4/1

 

#endlich wieder 
#wir können auch gewinnen 
#spaß am Handball 
#gemeinsam stark 
#unsere Halle, unsere Fans, unsere Punkte 



Dieser Artikel wurde 99 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

1. Damen, Kellerduell: 13. Empfängt 12.
2. Herren, Derbysieger!
1. Herren, Herzhorner Herren erkämpfen sich die ersten Punkte
MJB, MJB gewinnt Turnier in Hamburg

Aktuelle Ergebnisse
HSG Hohe Geest -vs- MJE
11.11.18-12:00; Ergebniss: 10 : 17
SG WIFT Neumünster -vs- MJC 1
11.11.18-12:00; Ergebniss: 13 : 25
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- MJB
11.11.18-14:30; Ergebniss: 21 : 30
HSG Kremperheide/Mün -vs- 2. Herren
11.11.18-17:00; Ergebniss: 30 : 29
SG Bordesholm/Brügge -vs- MJC 2
11.11.18-14:50; Ergebniss: 33 : 24
WJA -vs- HSG Eider Harde
11.11.18-13:00; Ergebniss: 32 : 23
1. Damen -vs- Preetzer TSV
10.11.18-19:00; Ergebniss: 29 : 28
1. Herren -vs- TSV Ellerbek
10.11.18-17:00; Ergebniss: 22 : 30
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login