Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 14.12.2018
19:00 MJC 2 gegen MTV Herzhorn

Sa. 15.12.2018
14:00 WJA gegen TSV Büsum
16:00 MJB gegen SC Gut-Heil Neumünster

So. 16.12.2018
11.30 WJD gegen TuRa Meldorf
14:45 MJD gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg
16:30 MJC 1 gegen SG Bordesholm/Brügge

Mi. 19.12.2018
19:30 2. Herren gegen SVT Neumünster

Mo. 31.12.2018
14:00 MJE gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

So. 13.01.2019
15:00 WJE gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

Sa. 26.01.2019
12.00 WJB gegen TSV Büsum
18:00 1. Damen gegen HSG Eider Harde

Sa. 02.02.2019
17:00 1. Herren gegen AMTV Hamburg
19:00 3. Herren gegen HSG Störtal Hummeln 2
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, Die Oberliga nach der Hinrunde

27.12.2017

Das Jahr 2017 neigt sich mit großen Schritten dem Ende entgegen und für die Männer der „Ersten Herren“ ist die Hinrunde der Oberligasaison 2017/2018 schon wieder Geschichte. Zeit, einmal auf das erste Halbjahr zurückzublicken und einen Ausblick auf die Rückserie zu wagen.

 

 

 

Die Saison begann für die Männer um Trainer Manfred Kuhnke bei der HSG Mönkeberg-Schönkirchen mit einer Niederlage. Eine Woche später, gegen den zweiten Aufsteiger, lief es dann besser und der TSV Ellerbek konnte in der Glückstädter Sporthalle Nord geschlagen werden. Nach einer weiteren Niederlage auf St. Pauli und dem ersten Auswärtssieg beim Preetzer TSV, blickten die MTVer auf einen ausgeglichenen Saisonstart mit 4:4 Punkten.

Nach dem Saisonstart standen die Duelle gegen die Top-Teams der Liga (SG Wift Neumünster, HSG Ostsee) auf dem Programm und in beiden Partien musste man sich geschlagen geben. Gegen den nächsten Aufsteiger sollten wieder Pluspunkte geholt werden. Doch die Partie gegen die HSG We/He/De lief alles andere als geplant und die Herzhorner verloren mit 32:24. 4:10 war der Punktestand zu dem Zeitpunkt und allen Blaugelben wurde schnell klar, dass man etwas ändern musste, denn die Abstiegsplätze kamen gefährlich nah. Das Team sprach Fehler deutlich an und setzte sich gemeinsam das Ziel, bis zur Winterpause noch etwas in der Rangliste zu bewegen.

Dies gelang und aus den restlichen sechs Partien der Hinrunde konnten die Kuhnkeschützlinge fünf Begegnungen für sich zu entscheiden. Vor allem der Auswärtssieg beim THW Kiel 2 sowie der doppelte Punktgewinn in Hürup waren Ausrufezeichen der Herzhorner Hinrunde und zeigten, zu welchen Leistungen die Männer um Kapitän Lutz Wamser fähig sind. Einziger negativer Ausrutscher war die knappe Heimniederlage gegen den VFL Bad Schwartau 2. Tabellenrang 6 mit 14:12 Zählern lautet so das Ergebnis nach der Hinserie und lässt die Verantwortlichen der Steinburger insgesamt zufrieden auf das Jahr 2017 schauen.

Ein Garant für die gezeigten Leistungen, gerade im zweiten Abschnitt der Hinrunde, waren eine zum Glück nie lange Liste an Verletzten und damit einhergehende personelle Kontinuität im Kader des MTV. Geht das Verletzungspech auch in der Rückserie größtenteils an den Herzhornern vorbei, darf man durchaus optimistisch auf 2018 blicken. Die Akteure um Trainer Manfred Kuhnke wirken mehr und mehr eingespielt und gerade das Prunkstück der Herzhorner, die Abwehr, zeigte starke Leistungen. Mit nur 327 zugelassenen Treffern stellt man die zweitbeste Defensive der Liga.

Das Mittelfeld der Oberliga HH/SH ist eng gestaffelt und vom 4. SG HH-Nord (16:10) bis zum 10. HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg (12:14) sind es gerade einmal vier Pluspunkte. Die Herzhorner liegen genau dazwischen und bis zum ersten Abstiegsplatz (HSG Mönkeberg-Schönkirchen 8:18) sind es bereits sechs Pluspunkte.

Gegen eben jene HSG werden die Blaugelben am 20.01.2018 um 17:30 Uhr ihre Rückserie in der Glückstädter Sporthalle Nord eröffnen. Das Hinspiel verlor man knapp und so geht es neben den zwei Punkten auch darum, den direkten Vergleich gegen den Aufsteiger noch zu gewinnen. Denn bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich vor dem Torverhältnis über die Platzierung.

Bis es soweit ist, heißt es für die Männer der „Ersten“, die Feiertage zu genießen und sich anschließend konzentriert auf die Aufgaben der Rückrunde vorzubereiten. Gelingt dies, kann man positiv ins neue Jahr starten und hoffen, dass die Rückserie ans Ende der Hinrunde anknüpft.

 

Ein Blick Auf die gesamte Rangliste zeigt am oberen Ende der Tabelle die dort vermuteten Mannschaften. Die HSG Ostsee führt die Oberliga seit dem Sieg über die SG Wift Neumünster souverän an und geht als großer Favorit auf die Meisterschaft in die Rückrunde. Das Podium wird „abgerundet“ vom THW Kiel 2. Die Kieler mussten zuletzt zwar auch unerwartete Punktverluste schlucken, doch können sie sich weiterhin in der Oberligaspitze halten.

Am anderen Ende der Tabelle sieht es vor allem für den Aufsteiger TuS Aumühle-Wohltorf schlecht aus. Nach der Hinserie blickt der Tabellenletzte auf einen Punktestand von 3:23 Zählern. Auf den weiteren Abstiegsplätzen liegen der Preetzer TSV (6:20) sowie mit der HSG Mönkeberg-Schönkirchen (8:18) ein weiterer Aufsteiger. Auch der Tabellenelfte, der VFL Bad Schwartau 2 weist eine Bilanz von 8:18 auf. In den vergangenen Wochen spielten die Schwartauer allerdings stark auf und gewannen drei ihrer vergangenen vier Partien.

Nach 13 von 26 Partien zeigen sich bereits klare Tendenzen im Auf- sowie Abstiegskampf. Ob ein Team aus der unteren Region nochmal den Anschluss an das Mittelfeld findet, werden die Rückspiele zeigen. Für die MTVer und alle anderen Mittelfeldteams wird es darum gehen, möglichst schnell die „20-Punktemarke“ zu durchbrechen. Erfahrungsgemäß ist man mit dieser Ausbeute relativ sicher vor dem Abstieg und kann für ein weiteres Jahr Oberliga HH/SH planen.

 

 

 



Dieser Artikel wurde 760 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

MJC Hinrundenbericht

Aktuelle Ergebnisse
MJB -vs- HSG Hohe Geest
09.12.18-16:30; Ergebniss: 36 : 25
MJC 1 -vs- TuRa Meldorf
09.12.18-13:00; Ergebniss: 39 : 21
Preetzer TSV -vs- MJA
09.12.18-13:00; Ergebniss: 23 : 28
3. Herren -vs- SG Dithmarschen Süd
08.12.18-15:00; Ergebniss: 27 : 23
SG Kollmar/Neuendorf -vs- 2. Herren
08.12.18-18:00; Ergebniss: 27 : 34
1. Herren -vs- HSG Schülp/Westerrö
08.12.18-17:00; Ergebniss: 23 : 33
1. Damen -vs- Slesvig IF
08.12.18-19:00; Ergebniss: 29 : 29
HSG Störtal Hummeln -vs- MJC 2
08.12.18-14:30; Ergebniss: 15 : 33
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login