Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 14.12.2018
19:00 MJC 2 gegen MTV Herzhorn

Sa. 15.12.2018
14:00 WJA gegen TSV Büsum
16:00 MJB gegen SC Gut-Heil Neumünster

So. 16.12.2018
11.30 WJD gegen TuRa Meldorf
14:45 MJD gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg
16:30 MJC 1 gegen SG Bordesholm/Brügge

Mi. 19.12.2018
19:30 2. Herren gegen SVT Neumünster

Mo. 31.12.2018
14:00 MJE gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

So. 13.01.2019
15:00 WJE gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

Sa. 26.01.2019
12.00 WJB gegen TSV Büsum
18:00 1. Damen gegen HSG Eider Harde

Sa. 02.02.2019
17:00 1. Herren gegen AMTV Hamburg
19:00 3. Herren gegen HSG Störtal Hummeln 2
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, MTVer empfangen alte Bekannte!

05.12.2018

Am kommenden Samstag, den 08.12. empfangen die Männer der „Ersten Herren“ die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg in der Glückstädter Sporthalle Nord. Anpfiff zum letzten Heimspiel des Jahres 2018 ist um 17:00 Uhr.

Die Gäste der HSG können mit ihrer bisherigen Hinrunde mehr als zufrieden sein. Mit 14:8 Punkten nach elf Saisonspielen hält sich der Tabellenfünfte schon seit Saisonbeginn in der oberen Tabellenhälfte. Mit einem 35:29 konnten die Gäste auch in den Dezember erfolgreich starten und besiegten den TSV Ellerbek am vergangenen Samstag.

Von einem Erfolg am vergangenen Spieltag waren die Herzhorner hingegen sehr weit entfernt. Die 39:23 Niederlage bei der HG Hamburg-Barmbek fiel dafür einfach zu deutlich aus. So war aus Sicht der Blaugelben die erfreulichste Nachricht, dass man nicht auf einen Abstiegsplatz rutschte und mit 6:16 Punkten weiterhin auf Rang 11 zu finden ist. 

Um dauerhaft über dem „Strich“ platziert zu bleiben ist es allerdings unerlässlich, demnächst mal wieder zu punkten.

Mit der HSG wartet am Wochenende eine schwere Aufgabe auf die Steinburger. Bewegte man sich in den letzten Jahren auf einem „Level“, machten die Gäste um Ex-Herzhorner Niklas Ranft in diesem Jahr einen Schritt nach vorne, welcher sie in die Favoritenrolle für die Partie am Samstag bringt.

Dabei geht es für die Blaugelben vor allem darum, ihre Defensive zu stabilisieren und den Schnitt von über 29 Gegentoren pro Partie zu verbessern. Dies wird gegen die Offensive der HSG`ler allerdings keine leichte Aufgabe, stellen sie doch mit einem Schnitt von über 30 eigenen Treffern den gefährlichsten Angriff der Oberliga HH/SH.

Für die Begegnung am Samstag steht noch ein „Fragezeichen“ hinter dem Einsatz von Rechtsaußen Torben Voß. Der Bielenberger klagt seit der Partie bei den Barmbekern über Hüftprobleme.

Gegen den Tabellenfünften werden die Männer um Kapitän Lutz Wamser erneut an ihr Leistungsmaximum gehen müssen, um im abschließenden Heimspiel des Jahres 2018 eine Chance auf Punkte zu haben. Dabei hoffen die Männer der „Ersten“ auf lautstarke Unterstützung des Publikums und wollen zwei Tage nach Nikolaus eine Starke Leistung auf die „Platte“ bringen.



Dieser Artikel wurde 172 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg

Verwandte Themen

1. Herren, Deutliche Niederlage im letzten Heimspiel des Jahres

Aktuelle Ergebnisse
MJB -vs- HSG Hohe Geest
09.12.18-16:30; Ergebniss: 36 : 25
MJC 1 -vs- TuRa Meldorf
09.12.18-13:00; Ergebniss: 39 : 21
Preetzer TSV -vs- MJA
09.12.18-13:00; Ergebniss: 23 : 28
HSG Störtal Hummeln -vs- MJC 2
08.12.18-14:30; Ergebniss: 15 : 33
SG Kollmar/Neuendorf -vs- 2. Herren
08.12.18-18:00; Ergebniss: 27 : 34
1. Herren -vs- HSG Schülp/Westerrö
08.12.18-17:00; Ergebniss: 23 : 33
3. Herren -vs- SG Dithmarschen Süd
08.12.18-15:00; Ergebniss: 27 : 23
1. Damen -vs- Slesvig IF
08.12.18-19:00; Ergebniss: 29 : 29
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login